Taufe von Noah

Am Sonntag, den 13. Dezember 2020, empfing Noah das Sakrament der Heiligen Wassertaufe.

Den Taufgottesdienst und die Handlung vollzog der Vorsteher Bezirksevangelist Martin Mast im Beisein von Teilen der Gemeinde Barsinghausen und Noahs Familie.

Für die Wassertaufe wünschten sich die Taufeltern das bekannte Wort aus Psalm 18,30: „Denn [….] mit mienem Gott [kann ich] über Mauern springen“...mit meinem Gott über Mauern springen".
 
In der Taufansprache wurden die Mauern mit dem Elternhaus als Lebensraum und Schutzraum für Noah symbolisiert. Die Kirche dagegen steht als Symbol für den geistlichen Raum, in dem wir leben und von Gottes Kraft umgeben sind. Mauern können oftmals Hindernisse oder Herausforderungen sein. Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen! Mit meinem Gott empfange ich eine Kraft, die stärker ist als meine eigene, kleine menschliche Kraft war wichtiger Hinweis für die Taufeltern und Noah.

Der Taufgottesdienst, welcher pandemiebedingt nur mit wenigen Anwesenden durchgeführt werden konnte, wurde feierlich von Instrumentalbeiträgen begleitet.