Konfirmationssegen in Barsinghausen

Am Sonntag, den 11.04.2021, erhielten zwei Konfirmanden den Segen zu ihrer Konfirmation.

Den Gottesdienst am Sonntagmorgen hielt Priester Achim Schirmer mit dem Bibelwort aus 2. Thessalonicher 3,3: „Aber der Herr ist treu; der wird euch stärken und bewahren vor dem Bösen." Dieses Wort ist auch Bestandteil des Briefes, den Stammapostel Jean-Luc Schneider, der höchste Geistliche der Neuapostolischen Kirche, allen Konfirmanden weltweit in diesem Jahr schrieb.

Der Konfirmandin Michelle und dem Konfirmanden Lennart wurde in den Predigtbeiträgen durch ihre Konfirmandenlehrer Priester Schirmer und Diakon Rogge empfohlen, die „Basics“ und somit das Gelernte aus den Unterrichten für das Gute in Jesus Christus und für die Gemeinde und alle sozialen Beziehungen mit ihren Mitmenschen in ihrem Leben einzusetzen. In der beständigen Beziehung zu Jesus Christus wird das „Böse“ unattraktiv werden.

Der Konfirmationsgottesdienst wurde durch abwechslungsreiche instrumentale Beiträge sowie einige Duettvorträge begleitet. Pandemiebedingt wurden die Wunschlieder der Konfirmanden vorab aufgenommen und am Konfirmationstag eingespielt.

Die Konfirmanden bekräftigten ihren Entschluss, Verantwortung zu übernehmen, mit dem Konfirmationsgelübde: "Ich entsage dem Teufel und all seinem Werk und Wesen und übergebe mich Dir, o dreieiniger Gott Vater, Sohn und Heiliger Geist, im Glauben, Gehorsam und ernstlichem Vorsatz: Dir treu zu sein bis an mein Ende. Amen."

Nach der Spendung des Konfirmationssegens feierte die Gemeinde das Heilige Abendmahl. Den Gottesdienst beendete der Dienstleiter mit Gebet und dreifachem Segen. 

Weitere Informationen zur Konfirmation finden sich auf der Website der Neuapostolischen Kirche International.

In der Kirchengemeinde Barsinghausen wird es im Jahr 2021 noch einmal eine Konfirmation mit zwei weiteren Konfirmanden geben. Eine Durchführung mit allen Konfirmanden in einem Gottesdienst war aus Platzgründen während der Pandemiezeit nicht möglich.